Mix Foundation 10/2008
Hillel Resner/Karen Dunn: „24th Annual Technical Excellence and Creativity Awards - der mpressor von elysia wird in der Kategorie für herausragende technische Leistung in der Kategorie Hardware-Signalprozessoren nominiert. Dies erfolgt durch die Mix Foundation in Anerkennung einer exzellenten Leistung innerhalb der professionellen Audioindustrie.“
> TEC Award Nominees 2008

Sound On Sound 08/2008
Paul White: „Der mpressor ist einer der flexibelsten Kompressoren, die mir jemals untergekommen sind. Die verzerrungsarme und ultra-transparente Schaltung eignet sich perfekt für Mastering und Mixing im traditionellen Sinne, während die Waffenschein-pflichtigen Extras sich als unbezahlbar für das Aufpeppen von Drums oder Bass erweisen – und überhaupt von allem, was man mit einer gehörigen Portion Energie versehen will.“
> Weiterlesen...

Réalisason 04/2008
Frank Ernould: „Moderate Einstellungen machen aus dem mpressor einen gutmütigen, effizienten und transparenten Kompressor, der in der Lage ist, auch die wildesten Signale unauffällig zu zähmen. Treibt man es aber weiter […], hat man im Handumdrehen das im mpressor steckende Biest geweckt.“ 
> Weiterlesen...

Audio Media 03/2008
Simon Tillbrook: „Der mpressor von elysia hat mir wirklich die Augen geöffnet. Er ist weit mehr als ein Kompressor mit ein paar cleveren Einfällen, vielmehr handelt es sich um einen klanglich überwältigendes und enorm kreatives Gerät. Je mehr Zeit man mit dem mpressor verbringt, desto größer wird diese Einsicht – und damit auch der Unwille, ihn jemals wieder abzugeben.“
> Weiterlesen...

Recording Magazin 03/2008
Stephan Kirschner: „Der mpressor gibt in der Studioarbeit einen kreativen Schub und lädt zum experimentieren ein. […] Die Klangmöglichkeiten, die sich dann eröffnen, werden mit Sicherheit vom experimentellen Elektro-Musiker bis hin zum klassischen Rock-Tontechniker alle begeistern“.
> Weiterlesen...

Sound & Recording 02/2008
Hannes Bieger: „Wer sich für einen 'modernen' Allround-Kompressor interessiert, der ganz nebenbei noch zum kreativen Soundmonster werden kann, der ist hier an der richtigen Adresse. Klanglich deckt der mpressor nicht nur die 'Standards' ab, als Lautmacher brilliert er sogar – und dazu ist er für spektakuläre Effekte gut, die bis dato teilweise 'unerhört' waren.“
> Weiterlesen...

Studio Magazin 01/2008
Fritz Fey: „Mit dem mpressor ist […] eine wirklich einmalige Entwicklung gelungen, die die Grenzen herkömmlicher Gerätekonzepte bei weitem übertrifft. Das gesamte Schaltungskonzept ist ein echtes Original. Ob als Tracking- oder Bus-Kompressor, vielleicht sogar im Bereich des Mastering – der mpressor kann in allen Bereichen seine Trümpfe ausspielen. Hut ab!“
> Weiterlesen...

Tape Op 01/2008
Joel Hamilton: „Ich kann den mpressor nicht hoch genug loben. Er weist den Weg in die Zukunft der Kompression, und ich bin mir nicht mal sicher, dass selbst in fünfzig Jahren ein anderer komplett analoger Kompressor erscheinen wird, der all die erstaunlichen Dinge tun kann, die der mpressor drauf hat.“
> Weiterlesen...

Amazona.de 12/2007
Hagen Fin: „Klanglich steht der mpressor als analoges Gerät in krassem Gegensatz zu cleanen digitalen Kompressoren. Beim mpressor springen einem die analogen Beziehungen zwischen Amplitudenmodulation und THD geradezu ins Gesicht, was unterm Strich einfach viel lebendiger klingt als eine digitale Emulation. Außergewöhnlich!!! Absolute Kaufempfehlung.“
> Weiterlesen...

Professional audio 11/2007
Michael Nötges: „Analog heißt nicht unweigerlich auch vintage: Der mpressor ist aufgrund seiner innovativen Features zeitgemäß, wie auch state of the art, was Konzeption und Konstruktion angeht. Dabei klingt er ausgezeichnet und lässt zur vielseitigen Dynamik-bearbeitung, sowie zum ausgefallenen Sound-Design keine Wünsche offen.“
> Weiterlesen...

Alan Moulder | Assault & Battery StudioLondon, Großbritannien
„Die Hardware nutze ich so extrem oft auf meiner Drum-Subgruppe, dass ich mir kaum noch vorstellen kann, ohne den mpressor zu mixen.“

Alans kompletter Kommentar

Alans kompletter Kommentar

„Ich liebe den mpressor als Hardware und als Software. Die Hardware nutze ich so extrem oft auf meiner Drum-Subgruppe, dass ich mir kaum noch vorstellen kann, ohne den mpressor zu mixen. Die Software ist sehr nah an der Hardware dran. Die benutze ich meistens, um bestimmten Sounds mehr Leben einzuhauchen, oder um diesen Pump-Effekt einzusetzen, den der mpressor so gut hinbekommt.“

Alix Stanford | Solid Sound Studio | Nice, Frankreich
„Wenn wir nur ein einziges Dynamik-Tool behalten dürften, dann wäre es der mpressor mit seiner Vielseitigkeit und wahren Effizienz.”

Alix kompletter Kommentar

Alix kompletter Kommentar

„Ein sehr gut gemachter Mix-Kompressor, sowohl zurückhaltend als auch extrem, das Schweizer Messer der 'Dekompression'. Wenn wir nur ein einziges Dynamik-Tool behalten dürften, dann wäre es der mpressor mit seiner Vielseitigkeit und wahren Effizienz. Und darüber hinaus bekommt man ein klasse Design zusammen mit einer neuen Vision von Kompression und Leveling obendrein!”

Aris Archontis | Archon Studios | Los Angeles, USA
„Der flexibelste Kompressor, den es überhaupt zu kaufen gibt. Man muss sich den mpressor als einen super duper Distressor in Mastering-Qualität vorstellen.“

Aris kompletter Kommentar

Aris kompletter Kommentar

„Großartig! Der flexibelste Kompressor, den es überhaupt zu kaufen gibt. Obwohl sich mit dem mpressor jedes Signal total in Stücke reißen lässt, handelt es sich um ein hochwertiges Gerät, das ich auch oft fürs Mastering einsetze. Man muss sich den mpressor als einen super duper Distressor in Mastering-Qualität vorstellen. Er verbindet einen transparenten Sound mit unendlichen Möglichkeiten in Sachen Kompression.“

Ben Mason | Konk Studios | London, Großbritannien
„Seit der mpressor hier angekommen ist, haben wir ihn bei allen Sessions eingesetzt. Er gefällt mir wirklich gut ... Wenn ihr mich fragt: ein erstaunliches Stück Equipment!”

Bens kompletter Kommentar

Bens kompletter Kommentar

„Seit der mpressor hier angekommen ist, haben wir ihn bei allen Sessions eingesetzt. Er gefällt mir wirklich gut – und Ray auch. Bei allen Live-Remixes der Kinks, die wir in der letzten Zeit gemacht haben, hört man den mpressor auf den Drums. Besonders gut gefällt mir die GR Limit-Funktion, um die tiefen Frequenzen tight zu bekommen. Wenn man den mpressor z.B. auf eine Schlagzeug-Subgruppe richtig pumpen lässt und dann den GR Limiter einsetzt, werden die Bass Drum und die tiefen Frequenzen straffer und manchmal sogar erweitert – fast wie mit einem Obertongenerator, in einer sehr subtilen Weise. Wenn wir ihn etwas zurückhaltender einsetzen, wie beispielsweise in einer Gesangs-Subgruppe, stellt er die Luftigkeit und Räumlichkeit der Stimme schön heraus, ohne Härte oder Zischen hinzuzufügen. Wenn ihr mich fragt: ein erstaunliches Stück Equipment!”

Gary Nagy | GerNa-Tonstudio | Bochum, Deutschland
„Dieser Kompressor ist wirklich beste deutsche Ingenieurskunst ... Meine erste Wahl für Drums oder Soundgestaltung.“

Garys kompletter Kommentar

Garys kompletter Kommentar

„Auf der Hi End Gear in Köln habe ich Dominik und Ruben von elysia an ihrem Stand getroffen. Kurz nachdem mir Ruben eine Vorführung des mpressors gegeben hatte, wusste ich bereits: "Den musst Du haben!" Den mpressor natürlich, nicht Ruben :-) Dieser Kompressor ist wirklich beste deutsche Ingenieurskunst. Er komprimiert ohne Artefakte; auch bei Extrem-Einstellungen. Auf den Drumbus gelegt, macht er die Drums punchig und knackig und holt den Raum nach vorne in einer nie dagewesenen Qualität. Durch Verwendung der Auto Fast-Funktion werden auch schnelle Transienten der Snare weggeregelt. Meine erste Wahl für Drums oder Soundgestaltung.“

Joel Hamilton | Joel Hamilton Recording | Brooklyn, NY, USA
„Ich liebe den mpressor! Er ist absolut krass ... Eine unglaubliche Maschine, die ihr da gebaut habt."

Joels kompletter Kommentar

Joels kompletter Kommentar

„So ziemlich jede Wand in meinem Studio besteht aus Equipment... eine große Auswahl an Kompressoren, modularen Synthezisern, Pultecs, ADL670... nur die besten Geräte eben. Und ich liebe den mpressor! Ich habe ihn sogar an einem sehr würdevollen Platz untergebracht: mitten unter den vielen Kompressoren, die schon lange als "Klassiker" angesehen werden. Der mpressor befindet sich nun in diesem Rack, weil er meiner Meinung nach schon jetzt ein Klassiker ist! Er ist absolut krass. Gerade jetzt mische ich ein sehr heftiges Album, und der mpressor arbeitet HART auf dem Drumbuss... Eine unglaubliche Maschine, die ihr da gebaut habt."

Michael Brauer | MHB Productions | New York City, NY, USA
„Der mpressor definiert die Bedeutung von Kompression neu. Er geht das Thema aus einer anderen Perspektive an und wirft das traditionelle Konzept über den Haufen.“

Michaels kompletter Kommentar

Michaels kompletter Kommentar

„Ich besitze eine große Sammlung, die ich jeden Tag einsetze. Daher ist es wirklich keine leichte Sache, mich mit einem neuen Kompressor zu beeindrucken. Der mpressor jedoch definiert die Bedeutung von Kompression neu. Er geht das Thema aus einer anderen Perspektive an und wirft das komplette traditionelle Konzept über den Haufen. Ich bin vielleicht nicht die größte existierende Leuchte, ich bin aber sicherlich auch kein Idiot. Trotzdem musste mir das Gerät drei mal erklärt werden, bis die Erkenntnis schließlich kam. Und das liegt nicht daran, dass das Gerät zu komplex wäre, sondern vielmehr daran, dass ich das Thema Kompression noch nie auf diese Weise gesehen habe. Wie sich ein Schlagzeug-Nachhall zur Erzeugung neuer Rhythmen manipulieren lässt, wie ein Piano einen schönen Glanz erhält, und dass der mpressor deutlich schneller arbeitet als sämtliche andere Geräte inklusive Plugins - dieses Gerät spielt eindeutig in einer anderen Liga, und diese Ergebnisse kann ich mit keinem meiner anderen Kompressoren reproduzieren. Daher hat der mpressor einen festen Platz in einem meiner Racks bekommen. Schlechte Nachrichten für einen meiner anderen Kompressoren, der sich in seinem Stammplatz in meinen Soundtowers allzu sicher wähnte...“

Philippe Tessier Du Cros | PTDC Music | Paris, Frankreich
„Ich habe noch nicht einmal alle Möglichkeiten des mpressors ausgeschöpft, aber er hat mir schon einen kompletten Mix gerettet.“

Philippes kompletter Kommentar

Philippes kompletter Kommentar

„Ich habe noch nicht einmal alle Möglichkeiten des mpressors ausgeschöpft, aber er hat mir schon einen kompletten Mix gerettet. Die Aufnahme, bestehend aus einem Streicherquartett, einer Orgel und dem Countertenor Gérard Lesne, hatte in einer Kirche stattgefunden. Der Sänger war zu weit vom Orchester positioniert worden und sein Mikrofon hatte zu viel Raumanteil eingefangen. Das machte es einfach unmöglich, der Stimme die benötigte Präsenz zu verleihen. Ich legte daher die Gesangsspur auf einen weiteren Kanal, indem der mpressor eine harte Kompression erzeugte, wobei der GR Limiter (ein tolles Feature) für das Feintuning verantwortlich war. Das Zusammenmischen mit dem Originalsignal gab schließlich der Stimme die gewollte Präsenz und rettete dadurch den Mix. Ich bin mir sicher, dass das kein anderer Kompressor das so hingekriegt hätte. Der mpressor hat einen sehr schönen Klangcharakter. Ich benutze ihn übrigens auch für meine Analogüberspielungen (Nagra 4S) mit nur einem ganz kleinem bisschen Gain Reduction, um das Beste aus meinen AD-Wandlern herauszuholen.“

Stephen Keusch | Gondwana Studio | Bochum, Deutschland
„In der Hinsicht Vielseitigkeit mit kompromisslosem Sound ist der mpressor ein wirklicher Hammer!!! Punch ohne Ende!”

Stephens kompletter Kommentar

Stephens kompletter Kommentar

„Was soll ich sagen? Ich bin total begeistert. Trotz der Unterschiedlichkeiten der Geräte sind beide aber auch sehr vielseitig. Nicht wie sonst bei üblichen Kompressoren, die meistens ja doch nur die eine Möglichkeit bieten: mehr oder weniger. Aber meistens ihre eigene Charakteristik immer beibehalten. In der Hinsicht Vielseitigkeit mit kompromisslosem Sound ist der mpressor ein wirklicher Hammer!!! Live Drumkit, ohne alles, keine PlugIns oder EQs, nur der mpressor in der Subgruppe: Punch ohne Ende! Der alpha ist natürlich viel eleganter im Regelverhalten. Passt sich fast unmerklich jedem Material an. Man spürt manchmal gar keine wirkliche Kompression, eher ein superfeines Leveling. Ich habe so das Gefühl, dass er die Musik schon kennt und weiß, was zu tun ist. Gerade in der Kombination von Subgruppen, wie ich sie benutze, ergänzen sich beide aufs Beste.”

Tarek Madkour | Hot Spot Studio | Kairo, Ägypten
„Was soll man dazu sagen... außer wow!? Die Möglichkeiten reichen von sehr subtilen und transparenten bis hin zu starken und sehr deutlichen Eingriffen. Fantastisch“

Tareks kompletter Kommentar

Tareks kompletter Kommentar

„Was soll man dazu sagen... außer wow!? Vom Moment des Auspackens an war ich begeistert. Mit seinen Qualitäten in Sachen Fertigung und Klang und seinen einzigartigen Features hat der mpressor mir einen neuen Horizont für die Klanggestaltung und normales Leveling eröffnet. Die Möglichkeiten reichen von sehr subtilen und transparenten bis hin zu starken und sehr deutlichen Eingriffen. Fantastisch.“

Tom Rowlands | The Chemical Brothers | London, Großbritannien
„Der mpressor ist ein fantastisches Gerät für alle, die daran interessiert sind, Kompressoren kreativ einzusetzen ... Ich liebe den mpressor!“

Toms kompletter Kommentar

Toms kompletter Kommentar

„Der mpressor ist ein fantastisches Gerät für alle, die daran interessiert sind, Kompressoren kreativ einzusetzen. Er ist ein wirklich modern klingender Kompressor, der nicht etwa ein altes Design zu kopieren versucht, sondern stattdessen einen neuen Weg geht. Er eignet sich bestens für die modernen synthetischen und elektronischen Sounds. Ich liebe den mpressor!“