2014
Musikmesse Frankfurt
Horse Bar, zweiter Teil
Audio Days Paris
Vive la France
2013
AES New York
Zurück in NYC
NAMM Moskau
Richtung Osten!
Audio Days Paris
Encore une fois
Musikmesse Frankfurt
Lucky Number Sevin ;-)
2012
NAMM Anaheim
Zu Besuch bei Mickey
Musikmesse Frankfurt
Alte Freunde, neue Freunde.
Audio Days Paris
Meet the makers

2011

Fünfter Geburtstag
Es darf gefeiert werden
Musikmesse Frankfurt
Weniger Trouble, mehr Spaß.
Einhorn oder Zeitreise?
Das Joel Hamilton Interview
AES New York
Willkommen zurück.

2010
Fragen über Fragen : )~
Das pan60 Interview
Musikmesse Frankfurt
Schon fünf?
Vorwärts oder rückwärts
Kompressor-Topologisches...
AES San Francisco
Ghandi & die Giants

2009
Musikmesse Frankfurt
Familientreffen
High-End Gear Hamburg
Klein aber fein
AES New York
Jazz, Viren & Liberty

2008
Musikmesse Frankfurt
Eins, zwei, drei...
Demotour London
London calling elysia!
AES San Francisco
Californiaaaaaaaaaa!!!

2007
Direct Metal Mastering
Zu Besuch bei Stockfisch-Records
Musikmesse Frankfurt
Zweite Runde, doppelt gut
AES Vienna
Gebrüder Kompressor versus Kaiserschmarrn
Chemical Brothers
The brothers gonna work it out!
AES New York
Wir lieben New York!
High-End Gear Köln
Treffen der Pro Audio Freaks

2006
Wie alles begann
Der alpha compressor und wie er...
Musikmesse Frankfurt
Premiere in Frankfurt am Main
AES Paris
Baguette und Class-A
Emergency Compressor
Erste Hilfe für Dynamik-Unfälle
AES San Francisco
Über den großen Teich

Musikmesse Frankfurt 2006

Premiere in Frankfurt am Main

Endlich! Nach vielen arbeitsreichen Monaten konnten wir den alpha compressor vom 29.03. bis zum 01.04.2006 auf der Musikmesse in Frankfurt am Main vorstellen. Zum ersten Mal konnten wir also das 'echte' Produkt zeigen und waren dementsprechend auf die Reaktionen des Publikums gespannt...

Das ist unser Stand D64 in Halle 5.1. Alles in Bewegung, und Ruben erklärt, wie's funktioniert. Was man auf dem Bild vielleicht nicht so gut erkennen kann: Unsere Infotheke ist ein hochkant stehendes Modell des alpha compressors im Verhältnis 1:3 (inklusive Doppelfrontplatte und Mittel-Aussparung).

Ebenfalls in Halle 5.1: Carsten Schippmann mit seinem neuen Filter "ebbe und flut". Was soll man sagen: Schon beim Zusehen und -hören bekommt man Lust auf mehr, während aus einem einfachen Drumbeat und einem Sägezahn komplette Tracks gezaubert werden. Das Foto hat freundlicherweise Penko von Schneiders Büro zur Verfügung gestellt.

Hier besucht uns gerade Dirk Brauner, der mit seinen herausragenden Mikrophonen mehr als bekannt sein dürfte. Als Freund technisch und mechanisch ausgereifter Lösungen war Dirk vom alpha compressor sichtlich begeistert und hat gleich eine ganze Serie von Fotos für sein Messealbum geschossen.

Und das ist Frank Weber, sozusagen elysias praktisches Universalgenie für alle Lebenslagen. Frank war eine unschätzbare Hilfe bei der Konstruktion und technischen Umsetzung des komplexen Gehäuses für den alpha compressor. Er kennt jedes Detail in- und auswendig und hat als 'kleines Nebenprojekt' auch noch unsere Messemöbel entworfen...

Noch ein bekanntes Gesicht in Halle 5.1 - Jürgen Michaelis von Jomox. Das Foto zeigt ihn in bester Laune zusammen mit  Anthony Rother. Grund zur Freude gab's tatsächlich genug, konnte Jürgen doch dieses Jahr mit der XBASE999 die Nachfolgerin seiner fast schon legendären Groovemaschine vorstellen. Erster Eindruck: knallt!

Nun ja, das ist unser Messebonsai. Grün, wie er ist, bringt er den nötigen natürlichen Touch in unsere streng technische Welt. Zum Glück haben wir kein Logo draufgeklebt, sonst wäre er bestimmt als unhandliches, aber eventuell essbares Giveaway interpretiert worden. So aber haben wir ihn wohlbehalten wieder mit nach Hause nehmen können: Auf Wiedersehen im nächsten Jahr.

"George is coming." Und so war es dann auch. Sehr gefreut haben wir uns über den Besuch von George Petersen vom Mix Magazine. Er war sehr angetan vom alpha compressor und dessen Möglichkeiten und blieb wahrscheinlich länger, als es sein prall gefüllter Termin-kalender eigentlich zuließ...

Am Ende einer gelungenen Veranstaltung schmeckt das verdiente Feierabendbier gleich doppelt so gut! Ok, die Geschichte mit den Plastikbechern ist sicherlich kein High End und damit etwas fehl am Platze... Im Hintergrund ragt übrigens nicht die nächste Version der Apollo-Trägerrakete, sondern der Frankfurter Messeturm über unseren Köpfen auf. Soso.