Sidechain-Filter

Der Sidechain des xpressor 500 hat ein Low Cut-Filter mit variabler Frequenz. Dadurch wird nicht das eigentliche Audiosignal, sondern der Kompressions-Vorgang beeinflusst. Das Stichwort lautet 'frequenzselektive Kompression'.

Angenommen, ein Mix mit einer sehr prominenten Kick Drum soll bearbeitet werden. Wählt man die traditionelle Herangehensweise einer Fullrange-Kompression, kann es schnell passieren, dass der komplette Mix überkomprimiert und zu stark reduziert wird.

Der Grund dafür liegt in der großen Menge an tieffrequenter Energie der Kick Drum, welche starke Pegelreduzierungen des kompletten Tracks auslöst. Noch schlimmer ist der Umstand, dass der komplette Mix nun häufig im Takt der Kick pulsiert – manchmal genau richtig für elektronische Musik, aber sicherlich nicht immer der gewünschte Effekt.

Das Low Cut-Filter des xpressor 500 reduziert den Einfluss der tiefen Frequenzen auf den Kompressionsvorgang – so lässt sich sehr einfach das gewünschte Maß an Pegelreduktion ohne unerwünschtes Pumpen einstellen.

Diese Technik ist insbesondere im Mastering oder bei der Kompression von kompletten Mixen nützlich, kann aber auch für Subgruppen oder Einzelsignale die entscheidende Verbesserung bringen.