Der nvelope 500 kann Signale ganz subtil oder auch sehr drastisch verändern, indem er einen direkten Zugriff auf Attack und Sustain ermöglicht. So werden Einzelsignale effektiv geformt, und auch im Mix bringt dieses Werkzeug erstaunliche Ergebnisse.

Die Bearbeitung passiert völlig unabhängig vom jeweiligen Level eines Signals. Anders als bei Kompressoren muss also keine interaktive Gruppe von mehr oder weniger komplexen Parametern beherrscht werden, um schnell ans gewünschte Ziel zu kommen.

Mit seinem einzigartigen Dual Band-Modus bietet der nvelope 500 auch umfangreichere Kontrollmöglichkeiten für komplexe Signale und komplette Mixe. Das Abschalten der Dynamik-Sektion verwandelt das Modul zudem in einen flexiblen High/Low Shelf EQ...

Mehr dazu

Mehr dazu

Der nvelope 500 ist also ein Dynamikprozessor, der den Charakter eines Sounds durch die Formung seiner Impuls-Struktur verändert. Er ermöglicht einen direkten Zugriff auf die Hüllkurve eines Signals, indem er die Intensität von Attack und Sustain beeinflusst.

Auf diese Weise kann zum Beispiel ein Schlagzeug oder eine einzelne Snare deutlich aggressiver klingen und mit mehr Punch versehen werden. Andersherum lässt sich sich das Klanggeschehen auch angenehm glätten, wenn es schon zu viel knallt und zischt.

Weitere Anwendungsbereiche sind Signale von geslapten oder mit dem Plektrum gespielten Saiteninstrumenten und jede Art von Piano-Sound. Grundsätzlich funktioniert der nvelope 500 hervorragend mit allen Signalen, die eine signifikante und perkussive Attack-Struktur besitzen.

Entsprechend dazu kontrolliert der Sustain-Parameter die räumliche Wahrnehmung. Ein Instrument oder eine Hallfahne klingen durch die Reduzierung des Sustains kompakter. Eine Erhöhung kann auf der anderen Seite zu einer größeren Tiefenstaffelung oder einem längeren Ausklang führen.

Der nvelope 500 ist also ein effektives Werkzeug für die Formung von Einzelsignalen, spielt aber auch beim Mischen sein Potenzial voll aus. Mit mehr Attack und weniger Sustain lässt sich ein Sound in den Vordergrund stellen, oder mit umgekehrten Parametern weiter nach hinten in den Mix.

Eine einzigartige Funktion des nvelope 500 ist sein Dual Band-Modus für noch gezieltere Bearbeitungen. Individuelle Frequenz-Regler für Attack und Sustain ermöglichen perfekte Resultate ohne unerwünschte Artefakte, selbst wenn komplexes Material wie ein Summensignal auf der Tagesordnung steht.

Die beiden Kanäle unterstützen echtes Dual Mono und gelinkten Stereobetrieb in allen Funktionsvarianten – Full Range, Dual Band, und sogar im EQ-Modus.

Wenn sich der nvelope nicht im Stereo Link-Modus befindet, können die beiden Kanäle als zwei komplett unabhängige Signalprozessoren betrieben werden. Zum Beispiel kann ein Signal im linken Kanal im Dual Band-Modus bearbeitet werden, während ein anderes Signal rechts Full Range geformt wird.

Oder der Ausgang des linken Kanals wird mit dem Eingang des rechten Kanals verbunden, und ein einzelnes Signal geht zuerst durch den EQ und dann durch den Dual Band Impulse Shaper... Eine Menge spannender Kombinationsmöglichkeiten wartet auf Entdeckung!

• Diskrete Class-A Topologie

  Hervorragende Audioqualität.

• Full Range-Modus

  Effiziente Hüllkurven-Bearbeitung.

• Dual Band-Modus

  Frequenzbasiertes Feintuning.

• EQ-Modus
  Alternativer High/Low Shelf-Equalizer.

• Mixed-Modus
  Zwei verschiedene Prozessoren gleichzeitig.

• Dual Mono/Stereo Link
  Flexibler Einsatz der beiden Kanäle.

• Auto Gain
  Unterbindet Pegelsprünge und Verzerrungen.

• Made in Germany
  Hochwertige Bauteile, solide Aluminiumknöpfe.

Dieses Modul benötigt ein 500 Series kompatibles Rack, welches nicht zum Lieferumfang gehört.