2014
Musikmesse Frankfurt
Horse Bar, zweiter Teil
Audio Days Paris
Vive la France
2013
AES New York
Zurück in NYC
NAMM Moskau
Richtung Osten!
Audio Days Paris
Encore une fois
Musikmesse Frankfurt
Lucky Number Sevin ;-)
2012
NAMM Anaheim
Zu Besuch bei Mickey
Musikmesse Frankfurt
Alte Freunde, neue Freunde.
Audio Days Paris
Meet the makers

2011

Fünfter Geburtstag
Es darf gefeiert werden
Musikmesse Frankfurt
Weniger Trouble, mehr Spaß.
Einhorn oder Zeitreise?
Das Joel Hamilton Interview
AES New York
Willkommen zurück.

2010
Fragen über Fragen : )~
Das pan60 Interview
Musikmesse Frankfurt
Schon fünf?
Vorwärts oder rückwärts
Kompressor-Topologisches...
AES San Francisco
Ghandi & die Giants

2009
Musikmesse Frankfurt
Familientreffen
High-End Gear Hamburg
Klein aber fein
AES New York
Jazz, Viren & Liberty

2008
Musikmesse Frankfurt
Eins, zwei, drei...
Demotour London
London calling elysia!
AES San Francisco
Californiaaaaaaaaaa!!!

2007
Direct Metal Mastering
Zu Besuch bei Stockfisch-Records
Musikmesse Frankfurt
Zweite Runde, doppelt gut
AES Vienna
Gebrüder Kompressor versus Kaiserschmarrn
Chemical Brothers
The brothers gonna work it out!
AES New York
Wir lieben New York!
High-End Gear Köln
Treffen der Pro Audio Freaks

2006
Wie alles begann
Der alpha compressor und wie er...
Musikmesse Frankfurt
Premiere in Frankfurt am Main
AES Paris
Baguette und Class-A
Emergency Compressor
Erste Hilfe für Dynamik-Unfälle
AES San Francisco
Über den großen Teich

Fünfter Geburtstag 2011

Es darf gefeiert werden!

Ein Spukhaus? Ganz sicher nicht... denn hier ging es ursprünglich mit uns los: das Quartier Latin alias Axel in Kaldenkirchen.

Linde hat einiges in petto. Gebraut von niederländischen Mönchen direkt nebenan... göttlich.

Und natürlich dieses. Und noch drei weitere, die ich aber nicht fotografiert habe. Die Qual der Wahl.

Den Kids war das aber alles egal - die hatten ihre eigene fröhliche Party am Kickertisch.

Und hier ist Jenny in Aktion. Sie spielt auf Rubens ehrwürdigem Rhodes 73 - eine perfekte Kombination.

Elmar signiert das 'Gästebuch' zum 5. Jubiläum. Raus kam eine Mischung aus guten Wünschen und dummen Sprüchen ;-)

...wodurch sich dann auch ein Wechsel bei den Drinks ergab. Achtung, Kurze... volle Deckung!

Lutz alias Luke the Bear in bester Laune, wie immer. Sagt hallo zum Begründer des "Üblen Abends".

Und hier haben wir Rubens Eltern! Vielen Dank für fünf Jahre Asyl im geheimen Keller-Labor.

Und dann folgte Tom VDH alias elysia France. Mann, der kann spielen. Normalerweise ;-)

Wie jede gute Party endete auch diese damit, dass alles auf die Grundmauern niedergebrannt wurde.

Die Zeit fliegt, wenn es lustig ist. Und lustig war es bisher sehr, so ging der Flug mit Überschall. Freuen wir uns also auf die nächsten fünf Jahre!

Unglaublich. Aber wahr: Am 18. Januar wurde unsere kleine aber feine Pro Audio-Manufaktur fünf Jahre alt. Also haben wir am 17. eine kleine Party gestartet...

Unser guter Freund und einer der Gastgeber des Abends: Linde! Gleich schon am richtigen Ort...

Und natürlich dieses hier. Falsches Glas, aber richtiger Inhalt, wie immer. Nicht das Bier nach dem Umschlag beurteilen. Oder so.

Draußen kümmerte sich Paul um den wirklich gefährlichen Stoff. Habt ihr das Stop-Schild im Hintergrund bemerkt?

Ruben kündigt den Star des Abends an: Jenny. Kein Jubiläum ohne Musik, und Jenny rockt!

Jimi hat wieder schön über uns gewacht. Er macht das seit so vielen Jahren, dass ihn eigentlich nichts mehr schocken kann.

Halbzeit! Und da Linde vom vielen Zapfen erschöpft war und mitfeiern wollte, übernahm Pepe die zweite Runde.

Was nicht ohne Auswirkungen blieb. Jacqueline und Frank zeigen eindrucksvoll, was ich damit meine.

Hier haben wir Andre und Ruben. Die sehen doch noch ganz fit aus, oder? Aber nur oberflächlich, hehe...

Jotto und Ruben ließen sich die Chance nicht entgehen und inszenierten ein spontanes Geburtstags-Ständchen. Himmel!

Die Killer-Kobi: Feuer, Futter und schräge Hüte. Und Spaß, Spaß, Spaß. Na klar.

Am nächsten Tag sahen alle dann ungefähr so aus. Der Anrufbeantworter hat uns dann den Tag gerettet.